Über uns - Musikschule Neu-Isenburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns

Die Musikschule Neu-Isenburg besteht in der heutigen Form als eigenständiger, gemeinnütziger Verein seit 1993. Mitte 2009 wurde der vorherige Name 'Jugendmusikschule Neu-Isenburg e.V.' geändert. Die Anfänge reichen allerdings zurück bis in die achtziger Jahre, als die Musikschule Teil des Neu-Isenburger Volksbildungswerkes war.


Zur Zeit werden etwa 960 Schüler von 38 Lehrkräften unterrichtet (Stand 01.1.2017).
Das Angebot reicht dabei von der Musik für Mäuse, einem Angebot für Kinder ab etwa 18 Monaten, über die musikalische Früherziehung bis hin zum Unterricht in den wichtigsten Instrumentalfächern.
Neben Klavier, Gitarre und Saxophon werden hier nahezu sämtliche Orchesterinstrumente unterrichtet.
Ergänzt wird der Instrumentalunterricht durch zahlreiche Ensembles, Gruppen und ein Kinder- und Jugendorchesterprojekt. 

In Zusammenarbeit mit den Neu-Isenburger Schulen bietet die Musikschule zahlreiche Möglichkeiten zur Ergänzung und Erweiterung des schulischen Musikunterrichtes. Gefördert von der Stadt Neu-Isenburg und den Fördervereinen der Schulen konnten u.a. Streicher- und Bläserklassen, Kinderchor und Blockflötengruppen eingerichtet werden.

Die Musikschule ist seit dem August 2012 in den 2. Stock der alten Goetheschule in der Hugenottenallee 82 umgezogen. Hier sind sechs Unterrichtsräume sowie die Verwaltung untergebracht.
Der Unterricht findet außerdem in Schulen und öffentlichen Gebäuden statt:
in der Albert-Schweitzer-Schule, der Buchenbusch Schule, der Goetheschule, der Hans-Christian-Andersen-Schule, dem Haus der Vereine, der Ludwig-Uhland-Schule, dem Schul- und Bildungszentrum Westend und in der Selma-Lagerlöf-Schule . Kurse wie "Musikalische Früherziehung" werden, außer in der Musikschule, in fast allen Neu-Isenburger Kindergärten angeboten. In den städtischen Kindergärten Eschenweg, Friedrich-List-Straße, Gartenstraße, Gravenbruch, Kurt-Schumacher-Straße und Zeppelinheim ist die Musikalische Früherziehung integrativer Bestandteil des pädagogischen Konzeptes.

Die Musikschule bietet die Möglichkeit einer sinnvollen und erfüllten Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche. Besonders das gemeinsame Musizieren in der Gruppe ist eine wunderbare Erfahrung. Jeder Schüler der Musikschule hat die Gelegenheit, sich - allein oder als Teil eines Ensembles oder einer Band - an Klassenvorspielen, internen Vortragsabenden oder auch an öffentlichen Konzerten zu beteiligen und auf diese Weise auch andere Menschen an dieser Erfahrung teilhaben zu lassen.

Ich wünsche allen Schülern, Eltern und Freunden viel Erfolg und Freude bei der Teilnahme am Unterricht und den Veranstaltungen der Musikschule,


Thomas Peter-Horas, Schulleiter


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü